Elektro-Talk mit Moderator Jörg Wontorra

Aktueller Stand der Elektro-Mobilität
Bei einem E-Talk am 5. Mai informierten Edmund Weiß, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Trier, und Lars Berg, Experte für Nachhaltigkeit bei Porsche, über den aktuellen Stand der E-Mobilität. Unter der Moderation der TV-Ikone Jörg Wontorra stellten sie sich den kritischen Fragen der interessierten Gäste und konnten so Vorbehalte und Skepsis aus dem Weg räumen.

80 % elektro bis 2030
"Tesla hat den Weg geebnet", so Edmund Weiß. Durch deren Arbeit habe der Elektromotor sich weiterentwickeln und verbreiten können. Das Ziel von Porsche sei jetzt, "das sportlichste Elektroauto" zu haben. Bis 2030 wolle man 80 Prozent der Wagen mit elektrischem Antrieb ausstatten. Lediglich der prestigeträchtige 911 solle ein reiner Benziner bleiben.

Porsche Taycan, erster Porsche mit reinem Elektro-Antrieb
Kaum verwunderlich, dass das Traditionsunternehmen Porsche mit dem Taycan, seinem ersten Auto mit reinem Elektroantrieb, direkt einen Volltreffer landet. Wer glaubt, er müsse auf die Sportlichkeit der Benziner verzichten, liegt falsch. Mit satten 408 PS bringt es der Taycan in der Standard-Konfiguration auf bis zu 230 km/h Höchstgeschwindigkeit (Stromverbrauch kombiniert 27,0 - 26,4 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km, Effizienzklasse A+++). In der Sondervariante „Turbo S Sport Tourismo“ sind sogar 260 km/h bei bis zu 761 PS möglich. Die Performance im Bereich der Beschleunigung ist atemberaubend – in 5,4 Sekunden katapultiert der Taycan bei Launch Control von 0 auf 100 km/h. Sportliches Design und großzügiges Platzangebot. Kompromisslose Dynamik und vielseitige Variabilität. Niedrige Fahrwerkshöhe und hoher Komfort. Der neue Taycan verbindet das Beste aus zwei elektrisierenden Welten.

"Der E-Mobilität gehört die Zukunft", fasst Wontorra den Abend zusammen. Der E-Talk fand in der einzigartigen Kulisse der Scholtec GmbH statt.
Favoriten ()RückrufserviceAnrufenKontaktServiceterminAnsprechpartnerfacebookInstagramXINGLinkedin