Eröffnungs-Sommerfest ŠKODA Löhr Automobile Mainz

Das neue ŠKODA Autohaus der LöhrGruppe

Seit dem 1. März ist die LöhrGruppe um das ŠKODA Autohaus in der Rheinallée 195 gewachsen. Es wurde umfangreich saniert und renoviert. Unter anderem wurde das Werkstatt-Gebäude mit der Verlegung mehrerer Kilometer Datenkabel bestens für die automobilen Technologien von heute und morgen vorbereitet. In ihrer Eröffnungsrede bedankte sich Geschäftsführerin Sylvia Müller-Grzimek besonders bei ihren MitarbeiterInnen für die ambitionierte und außerordentliche Unterstützung während der Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen.

Frau Müller-Grzimek plant bereits jetzt schon mit zukünftigen Erweiterungen: „Wir denken auch jetzt schon über weiteres Personal nach, weil wir an den Standort glauben, wachsen möchten und schon jetzt –  auch nach dieser kurzen Zeit – merken, wie gut das neue Autohaus bei Kundinnen und Kunden ankommt.“

OB Michael Ebling und Ortsvorsteher Christian Kanka begrüßen die Investition am Standort Mainz

„Es ist auch investieren mit viel Zuversicht, das ist glaube ich ein wichtiges Signal in dieser Zeit [...] Was an Schwierigkeiten zusammenkommt, nicht die Augen davor zu verschließen oder sich wegzuducken, sondern eine Entscheidung zu treffen: Wir investieren hier am Standort. Wir glauben auch an diesen Standort. […] Ich finde das ist ein wirklich großartiges Zeichen.“ freut sich Oberbürgermeister Michael Ebling während der Eröffnungsrede, über die Entscheidung der LöhrGruppe in den Standort in der Rheinallee zu investieren.

 „Ich bin sehr froh, einen zuverlässigen, starken neuen Partner hier in Mombach zu haben.“ freut sich Christian Kanka, Ortsvorsteher des Stadtteils Mombach, über den neuen Betrieb der LöhrGruppe in Mainz-Mombach.


Die LöhrGruppe

Mit 35 Autohäusern an 14 Standorten in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen ist die LöhrGruppe eine der größten Automobil-Handelsgruppen in Deutschland. Insgesamt beschäftigt sie aktuell 1.650 MitarbeiterInnen. Der Fokus der Gruppe liegt derzeit auf den Herausforderungen der automobilen Zukunft, der Digitalisierung, der Elektrifizierung und der neuen Formen des Automobilhandels.

 

V.l.n.r.: Christian Kanka (Ortsvorsteher Mainz-Mombach), Sylvia Müller-Grzimek (Geschäftsführerin), Michael Ebling (Oberbürgermeister Mainz), Frank Schäfer (Regionalleiter Vertrieb ŠKODA), Andreas Müller (Leiter Vertrieb Neuwagen LöhrGruppe)
Favoriten ()RückrufserviceAnrufenKontaktServiceterminAnsprechpartnerfacebookInstagramXINGLinkedin