Ausbildung in der LöhrGruppe
Kaufmännische Berufe
Ausbildung in der LöhrGruppe
Handwerkliche Berufe

Ausbildung

Ausbildung in der LöhrGruppe

Jetzt einsteigen und durchstarten!

Die LöhrGruppe zählt mit derzeit 34 Autohäusern der Marken Volkswagen, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, ŠKODA, SEAT und CUPRA an 14 Standorten in drei Bundesländern und über 1.650 Mitarbeitern zu den größten und erfolgreichsten Automobil-Handelsgruppen in Deutschland.

Unsere Motivation, die diese Erfolgsgeschichte überhaupt erst möglich gemacht hat, ist die Zufriedenheit unserer Kunden. Eine wichtige Voraussetzung hierfür sind qualifizierte und engagierte Mitarbeiter - Ausbildung und Nachwuchsförderung sind daher ein wichtiger Teil unserer strategischen Unternehmensführung.

Entsprechend unserer Unternehmensphilosophie zielen wir darauf ab, allen Auszubildenden neben den fachlichen Qualifikationen auch die erforderliche Kundenorientierung zu vermitteln.

Interesse an einer Berufsausbildung in der LöhrGruppe?
Dann bewirb Dich jetzt auf der Info-Seite des jeweiligen Ausbildungsberufs ganz einfach über das Online-Formular. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Eileen Baumann, Ausbildungskoordinatorin der LöhrGruppe

Ausbildungsjahr 2022
Bewerbungen um Ausbildungsplätze für das Jahr 2022 nehmen wir ab 15. September 2021 entgegen.

Kaufmännische Berufe

Automobilkaufmann/-frau

Die Ausbildung der Automobilkaufleute ist sehr vielseitig. Danach stehen dir in der Welt des Automobilhandels alle Türen offen. Du arbeitest sowohl mit kaufmännischen, als auch mit technischen Abläufen. Du...

Kaufleute im Einzelhandel

Fachrichtung Kfz und Zubehör

Das richtige Teil, zur richtigen Zeit am richtigen Ort - das ist die Herausforderung im Beruf des/der Kaufmannes/-frau im Einzelhandel für Kfz-Teile und Zubehör. Während deiner Ausbildung lernst du, welche Bedeutung der...

Verkäufer/-in im Einzelhdl.

Fachrichtung Kfz und Zubehör

Die Ausbildung Verkäufer/-in im Einzelhandel Fachrichtung Kfz und Zubehör dauert zwei Jahre. Du lernst hier nur einen Teil der Inhalte aus der Ausbildung der Kaufleute im Einzelhandel, Fachrichtung Kfz und Zubehör.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Die Ausbildung der Kaufleute für Büromanagement ist sehr vielseitig. Du arbeitest sowohl mit kaufmännischen, als auch mit organisatorischen Abläufen. Du übernimmst Terminmanagement, bereitest Schriftverkehr...

Fachkraft für Lagerlogistik

im Automobilhandel

Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du im Autohaus ein Allround-Talent: Du sorgst dafür, dass alle erforderlichen Teile in genau der richtigen Menge zum vorgesehenen Zeitpunkt in der Werkstatt vorhanden sind.

Technische Berufe

Kfz-Mechatroniker/-in

Fachrichtung PKW-Technik

Es gibt 48 Millionen Fahrzeuge auf deutschen Straßen – da haben Kfz-Mechatroniker eine Menge zu tun. Die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker verläuft dual, abwechselnd im Ausbildungsbetrieb oder der...

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in

FR Karosserie-Instandhaltungstechnik

Reparieren, Konstruieren, herstellen und wiederherstellen – Als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in entfernst du Beulen und Dellen, stellst Fehler, Störungen und Mängel fest und dokumentierst deren Ursache.

Fahrzeuglackierer/-in

Für perfekte Oberflächen

In der Ausbildung als Fahrzeuglackierer/in beschichtest du Fahrzeuge unterschiedlicher Art mit Lacken und verzierst sie mit Beschriftungen, Motiven oder Folien. Du beurteilst Karosserie- und Lackschäden und bereitest...

Vom Azubi zum...

Karriere-Erfolgsstories in der LöhrGruppe

Übernahmemöglichkeiten nach der Ausbildung erleichtern den Einstieg in die Berufswelt. Die hohe Übernahmequote der LöhrGruppe wird durch eine Vielfalt an Job- sowie Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten noch interessanter.

Das zeigen viele Erfolgsgeschichten von ehemaligen Auszubildenden, die innerhalb der LöhrGruppe vom Azubi zum Controller, zur Neuwagenverkäuferin, zum Serviceleiter und auch zum Geschäftsführer wurden.

Schreib auch Du Deine eigene Erfolgsgeschichte in der LöhrGruppe!

Hier haben wir einige Beispiele zusammengestellt:

André Lenartz, Teiledienstleiter

Löhr Automobile Andernach

Ausbildungsberuf: Kaufmann im Einzelhandel

Andre Lenartz startete im August 2003 seine Ausbildung bei Löhr Automobile Andernach als auszubildender Kaufmann im Einzelhandel. Nebenberuflich absolvierte er danach die Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt bei der IHK. Im Juni 2019 schloss er die einjährige Teiledienstleiter-Zertifizierung ab.

Seitdem steuert er erfolgreich als Teiledienstleiter das Teiledienstteam von Löhr Automobile Andernach und fungiert als zentraler Gesprächspartner für alle internen und externen Anfragen zu Teilen und Zubehör.

Chantal Linscheid, Vorstands-Assistentin

Löhr & Becker AG

Ausbildungsberuf: Automobilkauffrau

Chantal Linscheid bewarb sich nach Ihrem Fachabitur in Wirtschaft und Verwaltung bei der LöhrGruppe und absolvierte 2020 Ihre Ausbildung zur Automobilkauffrau im Autohaus Pretz. Über die Ausbildung zur Automobilkauffrau sagt sie: „Die Ausbildung war sehr abwechslungsreich und ich konnte schnell selbst Verantwortung übernehmen.“

Seit Juli 2020 ist sie Assistentin des Vorstands und Personalkoordinatorin. „Die guten kollegialen Beziehungen, die Entwicklungsmöglichkeiten und die Wertschätzung der Arbeit machen die LöhrGruppe für mich zu dem Top-Arbeitgeber der Region.“

Fabian Gorges, Controller

Löhr & Becker AG

Ausbildungsberuf: Automobilkaufmann

Fabian Gorges ist einer der jüngsten Mitarbeiter, den die LöhrGruppe im Controlling je beschäftigt hat. Als einer der besten seines Jahrgangs schloss er 2016 seine Ausbildung als Automobilkaufmann im Porsche Zentrum Koblenz ab. Für sein hervorragendes Prüfungsergebnis wurde er bei der „Bestenehrung 2016“ der IHK ausgezeichnet und erhielt außerdem ein Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Das Porsche Zentrum und die Löhr & Becker AG ermöglichten ihm ein duales Studium an der DHBW in Mannheim, wo er 2019 seinen Bachelor in BWL (Fachbereich Automobilhandel) abschloss. Aktuell befindet er sich – auch nebenberuflich – im Masterstudiengang Digital Innovation & Business Transformation an der ADG Montabaur. „Nach dem Abitur wollte ich direkt ins Berufsleben starten. Dank den flexiblen Angeboten der LöhrGruppe konnte ich dennoch eine akademische Ausbildung antreten und freue mich auf eine vielversprechende Zukunft in einem modernen Unternehmen.“, so Fabian Gorges.

Julia Moskopp, Geschäftsführungs-Assistentin

Audi Zentrum Koblenz

Ausbildungsberuf: Automobilkauffrau

Im August 2014 begann Julia Moskopp ihre Ausbildung zur Automobilkauffrau im Audi Zentrum Koblenz. Nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung arbeitete sie vier Jahre als Buchhalterin in der Holding der LöhrGruppe. Ihren Weg zurück zum Ausbildungsbetrieb fand sie als Assistenz des Geschäftsführers Holger Maria Schwarz.

Als Assistentin übernimmt sie die allgemeine Korrespondenz, verschiedenste Koordinations- und Organisationsaufgaben und fungiert intern als Kommunikationsschnittstelle. Sie unterstützt bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und übernimmt auch die Betreuung der kaufmännischen Auszubildenen im Audi Zentrum Koblenz.

„In einer der größten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands ist die Vielfalt an Jobs sehr groß - so kann man sich selbst und den für sich passenden Job finden.“ so Julia Moskopp.

Eileen Baumann, Ausbildungsbeauftragte

Löhr & Becker AG

Ausbildungsberuf: Automobilkauffrau

„Ich war selbst Auszubildende in der LöhrGruppe und freue mich jetzt, neue Auszubildende auf ihrem Weg zu begleiten. Mir liegt es am Herzen, jungen Menschen zu helfen, Ihren Weg zu finden und sie beruflich wie auch persönlich zu unterstützen.“ so Eileen Baumann. Sie machte 2015 eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel, schloss danach die Ausbildung zur Automobilkauffrau innerhalb der LöhrGruppe an und absolvierte im Januar 2021 erfolgreich Ihre Ausbildereignungsprüfung.

Heute ist sie Ausbildungsbeauftragte und Personalkoordinatorin der LöhrGruppe und ehrenamtlich im Prüfungsausschuss der IHK Koblenz. Als Ausbildungsbeauftragte betreut sie jährlich etwa 300 Auszubildende vom Bewerbungsprozess bis hin zur Abschlussprüfung und bietet darüber hinaus auch Hilfestellung für die berufliche Zukunft und Orientierung.

Ulrich Junker, Geschäftsführer

Autohaus Pretz & Löhr Automobile Bendorf

Ausbildungsberuf: Kaufmann im Einzelhandel

Im Oktober 1989 trat Ulrich Junker nach zwei Jahren als Zeitsoldat in die LöhrGruppe ein und absolvierte seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel im Audi Zentrum Koblenz. Bei der IHK Koblenz schloss er im Nachgang die Weiterbildung zum Handelsfachwirt ab. Nach Stationen im Audi Zentrum Koblenz und als Teiledienstleiter im Volkswagen Nutzfahrzeug Zentrum Koblenz arbeitete er von 2006 bis 2007 beim Hersteller selbst, kam dann aber zurück in die LöhrGruppe.

Nach weiteren 7 Jahren im Volkswagen Zentrum Koblenz wurde er Serviceleiter bei Löhr Automobile Andernach und im Jahr 2016 dann Geschäftsführer des Autohaus Pretz in Koblenz-Horchheim. 2020 übernahm er außerdem zusätzlich den Geschäftsführerposten von Löhr Automobile Bendorf. Als Geschäftsführer ist sein Aufgabenbereich sehr vielfältig. Sein Kredo „Der Mensch im Mittelpunkt“ gilt für ihn nicht nur für die Kunden der beiden Autohäuser, sondern auch für seine Mitarbeiter.

Julia Hohmann, stv. Verkaufsleiterin

Löhr & Becker Koblenz - SEAT & CUPRA

Ausbildungsberuf: Automobilkauffrau

Julia Hohmann begann 2016 ihre Zertifizierung zur geprüften Automobilverkäuferin bei SEAT Löhr & Becker Koblenz. Die Zertifizierung dauert zwei Jahre und wird dual mit Präsenztagen beim Hersteller und dem Autohaus durchgeführt. In der Zertifizierung werden Produktwissen, Verkaufstechniken, Betriebswirtschaftslehre und Recht vermittelt.

Vor der Zertifizierung absolvierte sie beim Volkswagen Zentrum Koblenz erfolgreich ihre Ausbildung zur Automobilkauffrau. Als Neuwagenverkäuferin erhielt sie schon zweimal die Auszeichnung „TOP Verkäuferin“ von SEAT Deutschland. Seit 2021 ist sie außerdem stellvertretende Verkaufsleiterin.

Frank Gärtner, Personalsachbearbeiter

Löhr & Becker AG

Ausbildungsberuf: Bürokaufmann

Anfang August 1986 trat Frank Gärtner als auszubildender Bürokaufmann in die LöhrGruppe ein. Nach seiner Ausbildung und einer erfolgreichen Übernahme arbeitete er als kaufmännischer Angestellter in der Buchhaltung der LöhrGruppe. Von Juni 1989 bis August 1990 legte er seinen Wehrdienst bei der Bundeswehr ab. Im Anschluss arbeitete er weitere drei Jahre als kaufmännischer Angestellter in der Buchhaltung.

Im Januar 1993 übernahm er die Lohn- und Gehaltsabrechnung und den Bereich Personal. Mittlerweile ist er bald 30 Jahre als sehr gewissenhafter und loyaler Personalsachbearbeiter in der LöhrGruppe beschäftigt. Ein Personalsachbearbeiter erledigt vielfältige administrative und verwaltungstechnische Aufgaben. Unter anderem ist er für die Pflege der Personalakten und für sämtliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen verantwortlich.

Simon Pusceddu, Serviceleiter

Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen

Ausbildungsberuf: Kfz-Mechaniker

„Selbst in den vier Jahren von 2000 – 2004, in denen ich nicht in der LöhrGruppe gearbeitet habe, war ich weiterhin in der Mannschaft meines Ausbildungsbetriebes Teil des Löhr-Fußballturniers auf dem Oberwerth. Bei einem dieser Turniere sprach mich der damalige Geschäftsführer des Volkswagen Zentrum Koblenz an, ob ich nicht wieder in die LöhrGruppe wolle – und das wollte ich!“ so Simon Pusceddu. Im August 1995 machte er seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker bei Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen.

Nach einem kurzen Ausflug zu einem Automobilhersteller und 7 Jahren als Serviceberater, später Werkstattleiter im Volkswagen Zentrum Koblenz, ist er heute Serviceleiter in seinem Ausbildungsbetrieb. Als Serviceleiter steuert Simon Pusceddu die Tätigkeit des gesamten Serviceteams, sorgt für die Ausführung von Serviceaufgaben, erstklassige Qualitätsarbeit sowie ausgeprägte Kundenzufriedenheit im Autohaus.

Gabi Esser, Geschäftsführerin

VW Nutzfahrzeugzentrum Koblenz

Ausbildungsberuf: Bürokauffrau

Mit einer Ausbildung zur Bürokauffrau startete Gabi Esser im August 1975 ihre beachtliche Karriere in der LöhrGruppe. Schon während ihrer Ausbildung übernahm sie viel Verantwortung und administrierte bereits im dritten Ausbildungsjahr die Gebrauchtwagen-Abteilung. Nach ihrer bestandenen Prüfung wurde sie als kaufmännische Angestellte in der Gebrauchtwagen-Abteilung übernommen. Sie wirkte 1993 entschieden am Konzept des heutigen Gebrauchtwagenvertriebs der LöhrGruppe mit.

Am 1. Januar 2002 wechselte sie ins Volkswagen Nutzfahrzeugzentrum Koblenz und wurde Assistentin des damaligen Geschäftsführers und Leiterin des Backoffice. Im Juli 2011 wurde sie selbst zur Geschäftsführerin des Nutzfahrzeugzentrums und ist es bis heute. Sie ist ein Paradebeispiel für die hervorragenden Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der LöhrGruppe.

Mario Pommer, Geschäftsführer

Löhr Automobile Neuwied & Höhr-Grenzhausen

Ausbildungsberuf: Bürokaufmann

„Gegenüber dem Zeitpunkt meiner Ausbildung war die LöhrGruppe mittlerweile fast doppelt so groß – beeindruckend!“ berichtet Mario Pommer über die Zeit, nachdem er nach seinem Studium der Automobilwirtschaft im Jahr 2000 wieder zurück in die LöhrGruppe kam. 1993 machte er die Ausbildung zum Bürokaufmann im Volkswagen Zentrum Koblenz. Danach studierte er in Vollzeit und wurde im Jahr 2000 Assistent der damaligen obersten Führungsebene.

Er verließ die LöhrGruppe für einige Jahre, kam dann aber im August 2012 als Vertriebscontroller zurück in die Holding. Seit Januar 2019 ist er Geschäftsführer von den Betrieben Löhr Automobile Neuwied und Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen. Insgesamt ist die interne Förderung und Führungskräfteentwicklung in der Gruppe besonders hervorzuheben“ so Mario Pommer.

Frank Hartenhauer, Serviceberater

Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen

Ausbildungsberuf: Kfz-Mechaniker

„Ein Unternehmen mit solch einer Historie, Tradition und enormen Strahlkraft – wenn ich den Vergleich zum Sport ziehe, klingt es nach einem ganz großen Verein mit Tradition, Erfolg und den besten Fans im Rücken. Da möchtest du doch als Spitzensportler beschäftigt sein.“ so Frank Hartenhauer über die LöhrGruppe.

1993 begann er seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker im Volkswagen Zentrum Koblenz und arbeitete dort nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss für 14 Jahre als Kfz-Mechaniker. In den Jahren von 2007 bis 2011 machte er erst seine Weiterbildung zum Servicetechniker und dann zum geprüften Serviceberater.

Seit 2012 ist er Serviceberater bei Löhr Automobile Höhr-Grenzhausen. Als Serviceberater ist Frank Hartenhauer Bindeglied zwischen Werkstatt und Kunde. Seine Aufgaben sind vielseitig: Er ist Kundenberater, verfügt über technisches Know-how und weiß auch bei kaufmännischen Fragen Bescheid.

Geparkte Fahrzeuge ()RückrufserviceAnrufenKontaktOnline-ServiceterminAnsprechpartner-Suche